Aktuelle Zeit: So 27. Sep 2020, 07:01



Neues Thema erstellenAntwort schreiben Seite 1 von 1   [ 5 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: C++ mit Assembler
BeitragVerfasst: Di 3. Apr 2012, 21:31 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Jun 2011, 16:57
Beiträge: 723
Wohnort: 127.0.0.1
Ich war eigentlich immer in der Annahme das bei Assembler nur der linke Operand verändert wird was hier aber nicht der Fall ist !
kompiliert mit dem g++ (Ubuntu 4.4.3-4ubuntu5.1) 4.4.3
Code:
#include <iostream>
#include <stdio.h>
using namespace std;

int main( void )
{

int nVar1 = 3, nVar2 = 4;

   cout << "Zahl 1: " ;
   cin >> nVar1;

   cout << "Zahl 2: " ;
   cin >> nVar2;


asm ("add %%edx, %%eax \n"
: "=a" (nVar1)
: "d" (nVar2),"a" (nVar1)
);

   cout <<"ergibt = "<<(nVar1)<<endl;

return(0);
}

_________________
nexusfail und Miss Rabiit sind die besten :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 3. Apr 2012, 21:31 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C++ mit Assembler
BeitragVerfasst: Di 3. Apr 2012, 21:41 
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Mär 2012, 21:35
Beiträge: 66
Kann es sein das du den AT&T-Syntax verwendest ?

_________________
Free software for a free world ,GNU/Linux. Cr0w √ (-1) ♥ u :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: C++ mit Assembler
BeitragVerfasst: Di 3. Apr 2012, 21:51 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Jun 2011, 16:57
Beiträge: 723
Wohnort: 127.0.0.1
Miss Rabbit hat geschrieben:
Kann es sein das du den AT&T-Syntax verwendest ?


ja schon aber die Befehle müssten doch ähnlich sein ....

_________________
nexusfail und Miss Rabiit sind die besten :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: C++ mit Assembler
BeitragVerfasst: Mi 4. Apr 2012, 10:54 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Aug 2011, 21:04
Beiträge: 657
Zitat:
Ich war eigentlich immer in der Annahme das bei Assembler nur der linke Operand verändert wird was hier aber nicht der Fall ist !


Intel-Syntax: Ziel Quelle
At&t-Syntax: Quelle Ziel

BTW Du solltest statt
Code:
add %%edx, %%eax

eher
Code:
addl %%edx, %%eax

verwenden da sonst der Assembler rät und das glaub mir das willst du oft nicht :P

_________________
Freiheit ist kein Privileg, es ist ein Recht.
Es wird Zeit dieses Recht einzufordern.

Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: C++ mit Assembler
BeitragVerfasst: Mi 4. Apr 2012, 10:58 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Jun 2011, 16:57
Beiträge: 723
Wohnort: 127.0.0.1
@xRamses JA DAS IST ES !

... ist ja verwirrend , bin eher den Intel-Syntax gewöhnt ....

... ist wie Bei Visual Basic ... da mach ich auch immer ";" am ende xD

_________________
nexusfail und Miss Rabiit sind die besten :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort schreiben Seite 1 von 1   [ 5 Beiträge ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Österreich, Wien, USA, NES

Impressum | Datenschutz